Was ist ein Deckbiss? Hier erfahren Sie es:

Der Deckbiss ist eine Schlagwortbezeichnung und ein Überbegriff für Zahnfehlstellungen, die sich klinisch auszeichnen durch verdeckte untere Schneidezähne. Diese Art von Zahnfehlstellung ist vererblich.

Sehr markant bei dem Deckbiss ist, dass die oberen Schneidezähne die unteren verdecken. Dabei ist der Unterkiefer zu weit nach hinten gezogen bzw. der Oberkiefer ist zu weit nach vorne geschoben. Sollten Sie einen"Deckbiss" haben, ist häufig eine Berührung mit den unteren Schneidezähne an dem Gaumen kombiniert. Bei einem Deckbiss sind Zahnfleischprobleme seltener, ohne dafür Zusammenhänge zu kennen. Die kieferorthopädische Behandlung eines Deckbisses ist langwierig und sehr häufig von Wiedererscheinungen begleitet. Der Deckbiss kann auch bei anderen Bisslagen und Kieferfehlstellungen auftreten.

Für weitere Info´s zur Kieferorthopädie bitte hier klicken